*
Toplogo

Menu

 
 

Chakren

 

Psychosomatische Energetik


Die Lehre von der energetischen Beeinflussung von Körper und Seele

Jedem Menschen ist bekannt, daß Körper und Seele in einem untrennbaren Verhältnis zueinander stehen. Dieses Wissen kommt in Sprichwörtern gut zum
 Ausdruck, z. B.

   

    ♦ dem ist eine Laus über die Leber gelaufen 

    ♦
jemand hat Schiss in der Hose

    ♦
ich habe eine Mordswut im Bauch

    ♦ mir bricht das Herz vor Kummer

    ♦ dem schwillt der Hals vor Zorn usw.

Klick- Erläuterung zu Chakra


Wenn man des weiteren bedenkt, daß der Körper viele Funktionen hat, die wir mit unserem Willen nicht beeinflussen können, wie Schlaf, Stuhlgang, Blutdruck, Hauttemperatur, Hunger, so wird schnell klar, daß außer unserer willentlichen Steuerung im Körper noch andere Kräfte am Wirken sind, die das Räderwerk Organismus funktionieren lassen.

Diese "automatische" Steuerungseinheit nennt man das vegetative Nervensystem. Es ist mit seinen Fasern in jeder Körperzelle vorhanden, die Befehle oder Impulse der vegetativen Steuerung werden in Nervenknoten gebündelt. (Vegetative Geflechte) Die wichtigsten vegetativen Geflechte befinden sich im Becken, im Unterbauch, im Oberbauch, im Herzbereich, im Hals, im Kleinhirn und Stammhirn. Jedes dieser Geflechte hat sozusagen die Oberhoheit über einen bestimmten Körperabschnitt.

Funktionieren alle Etagen gut und harmonisch miteinander, dann fühlt sich der Mensch gesund und vital. Sobald eines oder mehrere dieser Geflechte in ihrer Funktion gestört werden, kann es zu körperlichen Schmerzen oder Missbefindlichkeiten in der zugehörigen "Körperetage" oder zu Störungen des Allgemeinbefindens kommen. Was kann nun die regelrechte Funktion des vegetativen Nervensystems stören? Kehren wir zurück zu den obigen Sprichwörtern und Volksweisheiten. Es sind im Allgemeinen "unerledigte" Gefühle, die wie Sand im Getriebe dieses feinen Räderwerks wirken.

Versteckte seelische Probleme stören den Ablauf vegetativer Funktionen und führen zu Energiestauungen, was über die Mangelversorgung der Zellen zu Unwohlsein, Schmerzen und Krankheitsanfälligkeit führt.

Die Naturheilärzte Dr. med. Reimar Banis und Dr. med. Ulrike Banis haben nun ein System entwickelt, mit dessen Hilfe die seelischen Probleme erstmals in ihrer Stärke gemessen werden können. Der Konflikt wird gleichzeitig benannt und damit bewusst gemacht. (Reba-Testgerät). Die von ihnen entwickelten homöopathischen Tropfen ("Emotional"- und "Chakra"-mittel) helfen dem Patienten, die Konflikte "schmelzen" zu lassen und damit mehr Lebendigkeit und Wohlbefinden Zurückzugewinnen.


Das System funktioniert nach dem Prinzip der Resonanz. Nur gleichartige Schwingungen können miteinander reagieren.


Auf der ersten Ebene der Testung wird der Patient nacheinander mit mehreren Schwingungen "verglichen", die eine Aussage erlauben über seine Lebensenergie auf der körperlichen Ebene, d.h. wie fit und energiegeladen fühlt sich dieser Mensch oder wie schlapp, ausgelaugt und müde.

Die zweite Ebene der Testung gibt Aufschluss über die emotionale Befindlichkeit des Patienten, d.h. inwieweit ist seine gute Laune gestört oder beeinträchtigt.

Die Idee dahinter ist die, daß die Lebensenergie des Patienten nicht irgendwo im Nichts verschwindet, wenn er sich schlecht fühlt, sondern daß der Konflikt sich von der Energie des Patienten nährt. Daraus folgt, daß es, je schlechter sich der Patient fühlt, dem Konflikt umso besser gehen muss, was wir in allen Testungen beweisen konnten.

Im nächsten Schritt wird der Patient energetisch mit Testampullen für die unterschiedlichen vegetativen Geflechte "verglichen", um herauszufinden, auf welcher Etage im Körper sich der Konflikt abgelagert hat, d.h. welche vegetativen Funktionen blockiert oder gestört werden. Jeder Etage sind bestimmte Konflikte zugeordnet, die in jahrelanger Forschungs- und Testarbeit gefunden wurden, insgesamt 28.

Damit nun nicht jeder Patient auf alle 28 Konflikte getestet werden muss, was erstens sehr zeitaufwendig wäre, zweitens belastender und anstrengender für den Patienten, werden jetzt nur noch die Konflikte ausgetestet, die zu den jeweils geschwächten vegetativen Geflechten dazugehören.

Über die neue Methode der Testung versteckter seelische Konflikte mit dem Reba-Gerät kann Patienten mit Störungen des Körpers und der Seele ab sofort schnell und effektiv geholfen werden, wieder mehr Lebendigkeit und Lebensfreude zu gewinnen.

 

In unserem Ganzheitlichen Gesundheitszentrum arbeiten wir mit der Psychosomatischen Energetik um gestörte Konflikte und Chakren zu finden.

Mit unserem Reba-Testgerät messen wir gezielt das Energiefeld und seine Konflikte.

Wir bitten um Terminvereinbarung. 

 
 
 Zum SeitenanfangSeitenanfang
zurück zur MassageBack

Nextvor zum Biopulsar

Home - Kontakt - Email







 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail